In einzigartiger Weise treffen auf den Chiemsee-Inseln Natur und Kultur aufeinander. Die Bilderbuchlandschaften des Voralpenlandes, eine reiche Geschichte mit ihren Ursprüngen in der Römerzeit, ein schier grenzenloses Sportangebot, gastronomische und kulturelle Highlights machen die Chiemseeregion zu einem der attraktivsten Reiseziele Europas.

Die autofreie Fraueninsel ist mit ihren knapp 300 Einwohnern eine der kleinsten Gemeinden Deutschlands. Sehenswürdigkeiten sind die berühmte 1.200 Jahre alte Münsterkirche mit ihrem freistehenden Campanile und die karolingische Torhalle aus dem Jahr 850 - der älteste noch existierende Hochbau Süddeutschlands.

Das wohl bekannteste Ausflugsziel der gesamten Region ist die Herreninsel mit dem Königsschloss König Ludwigs II. einer Nachbildung von Schloss Versailles.

Kulturelles und geschichtliches Kleinod im Bayerischen Meer.